Kader für die neue Saison hat Form angenommen

Lübbecke. Ungeachtet der bisweilen etwas kribbligen Lage in der zurückliegenden Saison haben die Verantwortlichen des TuS N-Lübbecke ihre Planungen für die Saison 2015/16 unbeirrt vorangetrieben. Und noch sind nicht alle Neuverpflichtungen bekanntgegeben worden. Es sind also noch nicht alle Karten aufgedeckt.

Benjamin Herth und Jens BechtloffMit Benjamin Herth (links) und Jens Bechtloff stehen zwei für-here Lemgoer im Kader der TuS N-Lübbecke für die kommende Saison.

Anfang Juni erst wurde die Verpflichtung von Rückraumspieler Benjamin Herth bekanntgegeben. Der 29-Jährige wechselt zur kommenden Saison vom Ligakonkurrenten TBV Lemgo zum TuS N-Lübbecke und bekam einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 beim ostwestfälischen Traditionsklub. Der Rechtshänder bekleidet dann die Position auf der Rückraummitte, die durch den Abgang von Routinier Drago Vukovic frei wird. »In unseren Überlegungen hat eine wichtige Rolle gespielt, einen Mann zu holen, der die Bundesliga gut kennt und viel Erfahrung mitbringt“, erklärt Teammanager Zlatko Feric. „Benjamin hat seine Qualitäten immer unter Beweis gestellt und war in Balingen und Lemgo einer der Leistungsträger.«»Ich kenne bereits viele der Jungs aus der Mannschaft und wir hatten gute Gespräche. Der TuS ist ein etablierter Verein in der Bundesliga und ich denke, dass wir ein gutes Team zusammen haben werden«, so Herth, der in Tübingen noch Sport und Englisch auf Lehramt studiert.

Schon länger hatte festgestanden, dass sein bisheriger Mitspieler vom TBV Lemgo, Jens Bechtloff, ebenfalls künftig am Fuße des Wiehen trainieren und spielen wird. Der 28-jährige Linksaußen erhielt einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2018. Hinzugekommen ist auch ein Landsmann von Tim Rehmer, dem dienstältesten Spieler in Reihen des TuS N: Rechtsaußen Bobby Schagen verstärkt die Mannschaft zur neuen Saison. Der 25-jährige niederländische Nationalspieler kommt im Sommer vom Zweitligisten HSG Nordhorn-Lingen und soll Richard Wöss ersetzen. Linkshänder Schagen erhielt beim ostwestfälischen Traditionsklub einen Vertrag bis 2017. Mit Matevz Skok kommt im Sommer ein neuer Torhüter. Der 28-jährige Slowene wechselt vom aktuellen Champions-League-Teilnehmer RK Celje ins stärkste »Dorf« im Land und erhielt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 und ist der Ersatz für Malte Semisch, den es wieder gen Hannover gezogen hat. Und dann ist da als weiterer feststehender Neuzugang der kroatische Rückraumspiele Ante Kaleb. Der 21-Jährige kommt im Sommer 2016 vom slowenischen EHF-Cup-Teilnehmer RK Maribor und erhält einen Zweijahresvertrag.

Das bedeutet: die meisten Lücken sind geschlossen. In den nächsten Wochen wird es aber bestimmt noch ein paar spannende Neuigkeiten zu vemelden geben.

 

 

Panorama Verlags- und Werbegesellschaft mbH
Neue Umschau · Horst Husemöller · Alfredstr. 10 · 32312 Lübbecke · Telefon 05741 297420 · E-Mail: redaktion@neue-umschau.de