Jan Isendahl ist der Pipelineking 2014

Espelkamp. Sportlich und mental herausfordernd war auch in diesem Jahr der »Pipelineking«, ein Bergzeitfahren, das die Betriebssportgemeinschaft (BSG) MERKUR Gauselmann zum fünften Mal veranstaltete.

PipelinekingGesamtsieger Jan Isendahl (Terraἀtness/Räderwerk), eingerahmt vom Zweitplatzierten Christian Manske (BSG Merkur Gauselmann, r.) und dem Drittplatzierten Dirk Finke (RSC Lübbecke, l.).

In diesem Jahr nahmen 25 Fahrerinnen und Fahrer an dem Sportevent teil, darunter viele neue Teilnehmer. 145 Höhenmeter mussten auf einer Gesamtlänge von 1,1 Kilometern auf der Pipelinetrasse mit Mountainbikes bezwungen werden. Die Strecke führt in gerader Linie zum höchsten Berg Bad Holzhausens, dem »Alten Verbrenn«. Jan Isendahl vom Team »Terra-fitness/Räderwerk« holte sich mit einer Zeit von 6:46 Minuten zum ersten Mal den Titel »Pipelineking« und durfte neben dem Sachpreis, einem Reifen-/Schlauchset, auch den nagelneuen Wanderpokal entgegennehmen. Der diesjährige »Pipelineking« wurde von den Firmen POWERSLIDE Minden, dem Fahrradladen Lübbecke und dem Reformhaus von Haake aus Lübbecke mit einigen Sach- und Geldpreisen unterstützt. Bis zu 30 Prozent Steigung forderten die Fahrerinnen und Fahrer bei außergewöhnlich gutem Wetter im Kampf um den Titel heraus. Mit 7:04 Minuten wurde Christian Manske vom gastgebenden Verein nicht nur Zweitplatzierter in der Gesamtwertung, sondern auch Vereinsmeister der BSG Merkur Gauselmann. Platz 3 holte sich Dirk Finke vom RSC Lübbecke mit einer Zeit von 7:18 Minuten. Den Kurzstrecken-Wettbewerb für Jugendliche unter 17 Jahren, der »Pipelineking light«, gewann in der Klasse U17 Phillip Thieß mit einer Zeit von 3:42 Minuten, gefolgt von seinem Bruder Jan, der mit einer Zeit von 4:13 Minuten in der Klasse U15 siegte. Der Sonderpreis für den Starter, der als Einziger in allen fünf Jahren am »Pipelineking« teilgenommen hat, ging an Stefan Peene. Jürgen Hobel, Vorsitzender der BSG MERKUR Gauselmann, zeigte sich mit der Veranstaltung sehr zufrieden: »Erst dank der tollen Unterstützung für den Betriebssport durch die Unternehmerfamilie Gauselmann wurde diese Veranstaltung möglich gemacht. Außerdem bedanke ich mich bei allen ehrenamtlichen Helfern, ohne die dieser Tag nicht so reibungslos abgelaufen wäre.«

 

 

Panorama Verlags- und Werbegesellschaft mbH
Neue Umschau · Horst Husemöller · Alfredstr. 10 · 32312 Lübbecke · Telefon 05741 297420 · E-Mail: redaktion@neue-umschau.de